Verlag Texthandwerk: Professionelles Lektorat, Selfpublishing, Autorenberatung

Aktuelles

Daniela Pucher und der Sinn des Lebens

Mit Daniela Pucher teile ich die Liebe zu Büchern. Mindestens das ... Nein, das ist Quatsch, denn es ist so viel mehr! Wie ich, möchte sie den Dingen auf den Grund gehen, auch sie liebt es, den Sinn zu finden - ihren Sinn. Keine Ahnung, wie viele Stunden wir uns schon...

mehr lesen

Vielfalt! Lisa Frohn, der Eigensinn, Joseph Beuys und ich

An anderer Stelle habe ich ja schon davon berichtet, wie es dazu kam, dass ich den dritten Band meiner Trilogie des Eigensinns statt "Eigensinn verbindet" nun doch lieber schlicht "Gelebter Eigensinn" genannt habe. Ein entscheidender Punkt dabei war meine eigene...

mehr lesen

Der höchst anregende Chemiker: Michael Braungart

Er ist der „Vater“ der Cradle-to-Cradle-Idee. Und sein erster Satz in dem Gespräch, das ich mit ihm führe, ist ein lachender Ausruf: „Aber natürlich bin ich eigensinnig!“ Michael Braungart ist promovierter Chemiker und Verfahrenstechniker, Gründer und...

mehr lesen

Geertje Jürgens. Oder: Wandelsinn trifft Eigensinn

"Ich möchte wandeln, ich möchte sinnen durch die Zeit, meine Gedanken in Worte fassen, in Geschichten einfließen lassen. Über Erlebtes im Alltag oder auf Reisen. Bilder malen mit Worten, Bilder zeigen, die durch eine Kamera entstanden sind. Für mich und für Menschen,...

mehr lesen

Annette Mertens, Coaching, die Ruhrköpfe und der Eigensinn

Annette Mertens ist Systemischer und Avance Coach, Diplom-Sozialarbeiterin, Bloggerin, Schuldnerberaterin und Verwaltungsfachangestellte, außerdem qualifizierte Hospiz- und Sterbebegleiterin. Mit diesen Worten habe ich sie für mein Buch Gelebter Eigensinn vorgestellt...

mehr lesen

Lektorat und Eigensinn – wie passt das zusammen?!

Ich weiß genau: Das, was ich tue und anbiete, kann auf den ersten Blick widersprüchlich aussehen. Ist es aber gar nicht. Nicht für mich, nicht für meine Kundinnen und Kunden. Aber ich sollte es wohl doch mal etwas näher beleuchten... Eigensinn und Vielfalt gehören für...

mehr lesen

Wenn ich mir was wünschen dürfte … Betr.: Eigensinn

Mittlerweile mag ich kaum mehr über den Eigensinn sprechen oder schreiben. Und obwohl ich beim Schreiben der drei Bücher immer mal wieder dachte: „Na, jetzt hast du den Bogen aber endgültig überspannt! So viel gibt das Thema Eigensinn doch gar nicht her! Drei ganze...

mehr lesen

Buchmarketing für Selfpublisher

Erst einmal herzlichen Glückwunsch an alle, die als Selfpublisher ihr Buch publiziert haben. Ja, ich weiß: Das war nicht gerade wenig Arbeit. Das hat Schweiß, Nerven und unendlich viel Arbeit gekostet. Und jetzt? Fix und fertig? Oder stolz wie Oskar? Oder beides? Auf...

mehr lesen

Warum Eigensinn? Warum jetzt?

Eigensinn?! In diesen Zeiten? Das ist doch wohl ein schlechter Scherz ... Zumal der Eigensinn noch nie einen besonders guten Ruf hatte ... Eigensinnige Menschen seien stur, egoistisch und unbelehrbar, heißt es dann gern. Bitte genauer hinsehen! Ich sage: Stimmt alles...

mehr lesen

Buchhebamme und Texthandwerkerin: Im Blick von anderen

Jahrelang habe ich auch als freie Lokaljournalistin gearbeitet – mache ich schon lang nicht mehr. Doch im Frühjahr 2023 wurde eine Ex-Kollegin auf die Arbeit der Buchhebamme aufmerksam. Ich kannte Hanna Styrie bis dahin nur dem Namen nach, der Kontakt kam über eine...

mehr lesen

Eigensinn UND Ordnungsliebe?! Passt. Macht oft sogar Sinn …

Lebensgeschichten Meine eigene Lebensgeschichte ist eng verknüpft mit der Arbeit einer Texthandwerkerin und Buchhebamme - beides als Selbstständige. Kann man damit auch noch eigensinnig sein? Ich denke: Ja, unbedingt sogar! Denn einerseits nutze ich meinen Eigensinn,...

mehr lesen

Eine Malerin geht ihren Weg – auch als Autorin

Sie kam zur Tür rein und ich wusste sofort: "Die Frau ist Künstlerin!" Ist sie auch eigensinnig? Habe ich sie gar nicht gefragt ... Aus meiner Sicht sehr wohl. Aber vielleicht ist das auch gar nicht so wichtig. Denn hier geht es vor allem um die Entstehung eines...

mehr lesen

Gelebter Eigensinn: Mit einer GmbH Autor:innen unterstützen

Sandra Uschtrin Wer häufig in der Buchwelt unterwegs ist, sagt gern auch mal: „…das kommt aus dem Haus Uschtrin“. Kaum Zufall, denn das kann wirklich als Gütesiegel gelten … Uschtrin, das war lange Zeit vor allem Sandra Uschtrin, 2019 auch schon mal zur „Bücherfrau...

mehr lesen

Rückblicke? Gern auf mehr als 365 Tage!

Wer sagt eigentlich, dass Rückblicke nur maximal 365 Tage umfassen dürfen?! Macht wenig Sinn, finde ich. Für mich braucht es oft länger, bis ich die eigene Entwicklung angemessen in den Blick nehmen kann. Es geht ja nicht nur ums Angucken, sondern auch um das Warum:...

mehr lesen

Gelebter Eigensinn: Ich erfülle mir einen 30 Jahre alten Traum

Ich wohne weiterhin in Pulheim, zwischen Düsseldorf und Köln. Doch mein Büro habe ich gekündigt, ab jetzt wird im heimischen Schlafzimmer gearbeitet. Wenn ich denn in Deutschland bin. Das werde ich aber nicht mehr das ganze Jahr über sein. Nein, einen Teil meiner Zeit...

mehr lesen

Lebenskunst?! Was soll das bedeuten?

Wilhelm Schmid wurde 1953 geboren, ist Philosoph und schrieb mit „Glück“ 2007 seinen ersten großen Bestseller. Das ist die eher populäre Seite seiner Arbeit. Aber er versteht sich durchaus als Philosoph. Und genau unter diesem Aspekt konnte ich einige Verbindungen zum...

mehr lesen

Qualität muss sein! Coaching, Selfpublishing, Lektorat

Wenn es um Schreibcoaching und/oder das Lektorat von Büchern geht, sind (fast) immer auch sensible Prozesse im Spiel. Dessen bin ich mir völlig bewusst. Nicht wenige Menschen öffnen sich, ihr Herz, ihre Wunschwelt, ihre Fantasie und/oder die Welt ihrer Erinnerungen...

mehr lesen

Sinn und Eigensinn. Oder: Sinn und Haltung des Frank Otto

Wer den Eigensinn des Frank Otto finden möchte, muss das Buch schon sehr genau lesen. Und es wäre nicht schlecht, bereits vorher eine Ahnung davon zu haben, was Eigensinn sein könnte … Unter diesem Aspekt gefiel mir eine Passage besonders gut: Als Frank Otto beginnt, sich in seine Rolle als „Radiomann“ zu verlieben. Da überlegt er sich, welche Musik vor allem junge Menschen wohl gern im Radio hören würden – und stolpert über eine Studie, die  genau das klären soll. Aber: „Ich vertraute dieser Studie nicht, ich traute lieber meiner eigenen Beobachtung und macht mir – buchstäblich – selbst ein Bild, indem ich Bilder malte, um die Musiklandschaft zu begreifen. In diese Musiklandschaften malte ich dann die Radiosender ein, um zu begreifen, wer zu wem gehörte, wo Gemeinsamkeiten und Unterschiede lagen …“

So ein Vorgehen finde ich perfekt: Die eigenen kreativen Möglichkeiten nutzen, um etwas zu begreifen, um eine eigene Haltung zu entwickeln. Ja, das deckt sich schon sehr stark mit meiner Definition von Sinn und Eigensinn – https://shop.tredition.com/booktitle/Mein_Kompass_ist_der_Eigensinn/W-1_128292

mehr lesen

Buchhändler:innen sind großartig. Manchmal auch eigensinnig

Es fing an, wie es eigentlich immer anfängt: klein und lokal. Und doch ganz groß. Großartig. Denn ich hatte riesiges Glück. Schon, als ich noch Schülerin in Stuttgart war, habe ich DIE Buchhandlung entdeckt, die mein ganzes Leben geprägt hat. Besser gesagt: den...

mehr lesen

Arbeit mit mir – oder: die Arbeit der Buchhebamme

Wer wissen möchte, wie die Arbeit mit mir aussehen könnte, für den habe ich auf der Webseite der Buchhebamme  eine kleinen Serie rund um das Erstellen und Schreiben von Büchern gestartet. Weitere Beiträge folgen. Im Moment finden Sie dort Folgendes: Teil 1: Das...

mehr lesen

Eigensinnig und jetzt auch noch geschützt: die Buchhebamme

Es begann während meiner Ausbildung zum Systemischen Coach. Da erzählte mir eine Teilnehmerin, wie lang sie schon mit der Idee „schwanger“ ging, ein eigenes Buch zu schreiben … Sie hätte sich durch den Google-Dschungel gekämpft, immer auf der Suche nach einer Antwort...

mehr lesen

Finde den Fehler! Buchprojekt – Eigensinn – Schreibratgeber

Keine Frage: Es gibt sie, die guten Schreibratgeber. Die das notwendige Handwerkszeug des Schreibens vermitteln, am besten so filigran wie möglich nach Themenfeldern, Wünschen, Genres unterteilt sind, wie es nur geht. Zum Schreiben eines Expertenbuchs beispielsweise...

mehr lesen

Blogaktion #eigensinnigschreiben – hier die Auswertung

Was bedeutet #eigensinnigschreiben? Ich habe vor rund vier Wochen hier und im Unruhewerk zu der Blogaktion #eigensinnigschreiben aufgerufen. Vielen Dank an alle, die teilgenommen haben! Wer sich auch nur ein bisschen mit dem Thema beschäftigt hat, wird kaum überrascht...

mehr lesen

Blog-Aktion #eigensinnigschreiben: Ihre Beiträge sind gefragt! Bitte bis 5. März

#eigensinnigschreiben kann eine Haltung sein, ein Ziel, eine Mission. In jedem Fall ist der Eigensinn ein wunderbarer Kompass, beim #Bücherschreiben ebenso wie bei allen Fragen der #Kreativität. Ich wüsste gern: Wie gehen Sie damit um? Was bedeutet Ihnen #eigensinnigschreiben? Darum rufe ich noch bis 5. März 2021 zu einer Blog-Aktion auf. Jede:r kann mitmachen!

mehr lesen

Mein kreatives Geheimnis sind bequeme Schuhe. Ein Buchtipp

Dieser Buchtipp ist eigentlich ein Teil drei. Wobei die ersten zwei Teile fehlen, denn diese beiden Bücher habe ich mir gar nicht gekauft, weil aus ihnen schon so häufig zitiert wurde. Und außerdem fand ich, dass es endlich Zeit wurde, sich den Ritualen kreativer...

mehr lesen

Abenteuer Eigensinn

"Wenn für einen Menschen mit Agoraphobie das Überqueren eines großen Platzes zum heftigsten Abenteuer seines Lebens wird, käme es in einem Buch, das er darüber schreibt, vor allem darauf an zu erfahren: Wie hat er es geschafft, dieses für ihn riesige Abenteuer zu...

mehr lesen

Die größten Irrtümer über Selfpublishing

1. Irrtum: Im Selfpublishing geht es nur um E-Books Falsch. In meinem Modell als Dienstleisterin für Selfpublisher beispielsweise bekommen Sie Taschenbuch-, Hardcover- und E-Book-Ausgabe, alle auf einen Streich. Und: Rechnet man die unterschiedlichen E-Book-Formate...

mehr lesen