Ich wohne weiterhin in Pulheim, zwischen Düsseldorf und Köln. Doch mein Büro habe ich gekündigt, ab jetzt wird im hemischen Schlafzimmer gearbeitet. Wenn ich denn in Deutschland bin. Das werde ich aber nicht mehr das ganze Jahr über sein. Nein, einen Teil meiner Zeit werde ich jetzt in Oostende verbringen. Belgien also. Dort habe ich schon alle Fotos zur Präsentation der Trilogie des Eigensinns aufgenommen, besser gesagt: Mein Mann hat sie  gemacht. Und der muss noch mindestens vier Jahre arbeiten. Dann sind wir beide “Rentner” – wenn wir denn wollen. Als Selbstständige habe ich da jede Menge Wahlfreiheit.

Alles, was ich bis hierhin geschrieben habe, birgt meiner Ansicht nach schon jede Menge Stoff für gelebten Eigensinn:

  1. Liebe ich meinen Mann. Und werde doch nicht rund um die Uhr bei ihm sein. Das sind wir gewöhnt, immer schon haben wir uns gestattet, zu tun, was wir für richtig halten. Richtig: Eigensinn prägt uns beide.
  2. Seit Corona fühlte es sich wenig sinnvoll an, ein Büro nur um des Büros willen zu mieten. In gewisser Weise war es ein Prestige-Ding: Ein Ort, an dem ich Kund:innen empfangen konnte, wo es gut aussah. Ja, es war schön, ich habe es genossen. Aber seit kaum noch Kund:innen vorbei kommen, betrachte ich es als Luxius. Den ich lieber durch ewas – aus meiner Sicht – Sinnvolleres ersetze:
  3. Seit etwa 30 Jahren träume ich davon, in Oostende zu leben. Und jetzt denke ich: Die Zeit ist reif. Warum sollte ich die Realisierung eines Traums noch weiter nach hinten verschieben? Warum mich an das Datum des “offiziellen Rentenbeginns” klammern? Hab ich das nötig? Eben!
  4. Als Selbstständige habe ich mehr Freiheiten, meinen Arbeitsort auch mal recht eigensinnig zu wählen. Und genau das tue ich jetzt.
  5. Auch das Datum von “Rente oder nicht?” kann und werde ich ganz frei wählen. Je nachdem, was mir dann richtig scheint. Aber mit dieser Entscheidung habe ich noch bis 2026 Zeit …

Und hier einfach mal ein paar Impressionen aus Oostende. Vielleicht versteht ja die eine oder der andere meinen Entschluss …

 

 

Beitrag gern teilen - danke!