„Ob ich eigensinnig bin? Ja, auf jeden Fall. Ich glaube, mein Eigensinn ist schon verdammt alt, zumindest so alt, wie ich bin. Ich bin ja aufgewachsen unter drei Brüdern. Und was machte das mit mir als Mädchen? Ich hatte nur zwei Möglichkeiten: untergehen oder eigensinnig alles durchzuziehen.

Und so habe ich mich, glaube ich, unbewusst schon sehr früh für meinen eigenen Sinn entschieden. Rückblickend war mein Leben eigensinnig, anstrengend, außergewöhnlich und das schönste Leben, was ich mir selber gestalten konnte.

Denn: Eigensinn hat für mich sehr viel mit Eigenverantwortung zu tun.“

Das sind die Worte, mit denen Angelika Kindt das Gesprächsprotokoll eröffnet, das ich in meinem Band drei der Trilogie des Eigensinns aufgezeichnet habe. Es geht um den gelebten Eigensinn.

Foto: Angelika Kindt hält das Buch "Gelebter Eigensinn" in die Kamera.

Foto: Selfie von Angelika Kindt – danke!

Mut und Eigensinn

Und Angelika, die working silverlady, ist sich seit über 70 Jahren selbst treu geblieben: mutig, eigensinnig. Und mit einer großen Portion Eigenverantwortung. Damit ist sie in dem Buch keineswegs allein – denn sie ist nicht die einzige über 70-Jährige, die da von ihrem Eigensinn erzählt – mitreißend, nachdenklich, manchmal erstaunt über sich selbst. Immer aber auch mutig, mitten in ihrem ungewöhnlichen Leben.

Okay, ich bin davon überzeugt, dass jeder und jede von uns ein „ungewöhnliches“ – weil einzigartiges – Leben hat. Aber gerade Angelika Kindt macht weiterhin mutig weiter … Heute will sie alle Frauen ermutigen. Im wahrsten Sinn des Wortes. Der Mut, der ist ihr wichtig. Und für sie alles andere als eine leere Worthülse … Sie lebt ihn, Tag für Tag.

Das allein ist lesenswert ….

Interesse?

Das Buch gibt es hier, im Shop der Autorenwelt. Aber auch überall sonst, wo;s Bücher gibt, online oder vor Ort.

Es geht um Kunst, Mode, Ökologie und ein Autorennetzwerk, ein komplett plastikfreies, handgebundenes Buch, KI, Punk, Kühe, die documenta, Abfallvermeidung, das Älterwerden, Jobwechsel, Mut, Ekstase und Verantwortung, Glück und Coaching, höchst Individuelles und Gemeinschaftliches.

Es erzählen: Michael Braungart, Claudia Dabringer, Ruth Frobeen, Annefried Hahn, Geertje Jürgens, Angelika Kindt, Etelka Kovacs-Koller, Jana Mänz, Maren Martschenko, Annette Mertens, Hans Mörtter, Daniela Pucher, Astrid Stockinger, Tommie, Sandra Uschtrin. Dazwischen mäandert Maria Almana durch ihren Weg des Eigensinns, stolpert über „Promis“ und sehr viel Kunst.

Beitrag gern teilen - danke!