„Mein Kompass ist der Eigensinn“: Stimmen von Leser*innen

In Nessa Alturas Autorenexpress ist mein Buch das „Sachbuch des Monats“. Ein Auszug: „Almanas  durchaus auch assoziative Untersuchungen geben viele Denkanstöße. Vor allem aber machen sie Mut! Mut zum eigenen Eigensinn, versteht sich.“

Nessa Altura

betreibt den Autorenexpress

Die Autorin hat tiefgehend recherchiert und alles zu einem fulminanten Handbuch verarbeitet: Das ist alles locker geschrieben, pointiert, intelligent und jederzeit nutzbar mit seinen vielen Anregungen. Eigentlich kann man sich ja nur wünschen, selbst so ein eigensinniger Mensch zu sein.

Karen Hartig: Auszug aus ihrer Rezension auf amazon

Coach, Speakerin, Autorin

Das Kapitel „Ihre Motivation gibt den Ausschlag“ ist für mich […] das Herzstück des Buchs: Warum will jemand eigensinnig sein und auch so schreiben? Weshalb sollte er/sie sich nicht einmal von wohlmeinenden Freunden davon abbringen lassen? Und, sehr wertvoll: Die verschiedenen Motivations-Impulse für eigensinniges Schreiben!

Edith Nebel, ein Auszug aus der Rezension von ihrer Webseite

Werbetexter, Text-Dompteuse

Das Buch ist eine Wucht! Ganz herzlichen Dank für Ihr erfrischendes Schreiben! Einfach wunderbar! Ihr Buch sollte sich jeder ins Osternest legen.

Beatix van Ooyen

Verlegerin und Organisatorin der Ernst-Ludwig-Buchmesse Bad Nauheim

Maria Almana beschreibt anschaulich und umfänglich, wie sich dieser „Sinn des Eigenen“ produktiv im Schaffen von vor allem Sachbuchautor*Innen nutzen lässt und was zum Beispiel Genremix und Selfpublishing mit eigensinnigem Schreiben zu tun haben. Prädikat: Lebendig, persönlich geschrieben und lesenswert!

Ein "amazon-Kunde". Auszug

Ein wirklich spannendes und eigensinniges Buch – mit vielen ganz praktischen Hinweisen zum Schreiben! Es macht Spaß, mitzugehen.

Cornelia Coenen-Marx

Autorin, Betreiberin von "Seele und Sorge - Engagement mit Profil", evangelische Oberkirchenrätin a.D.


Eignen Kommentar hinterlassen? Sehr gern! Formular unten


 

2 Kommentare

  1. Das Buch ist ein Ritt. Maria Almana die Reiterin. Und ich, die Leserin, darf mitreiten.
    Keine Ahnung, wohin es geht. Macht aber nichts. Denn die Autorin hat ja ihren Kompass dabei.
    Sie nimmt mich mit auf ihrer Reise durch das Land EIGENSINN.

    Wir reiten hierhin und dorthin, treffen immer wieder auf Hesse oder Kluge und auf viele andere, die dem Kompass zufolge EIGENSINN haben, ihn leben und ihn auch formulieren.
    Das Buch ist voll von wunderbaren Zitaten. Das Layout hebt eigensinnigkluge Sätze der Autorin hervor. Einer davon: „Eigensinn ist eine Haltung. Vielleicht die wichtigste, die wir einnehmen können.“

    „Mein Kompass ist der Eigensinn“ liest sich leicht. Dabei entfaltet der Text immer wieder neue, andere Aspekte des EIGENSINNS und führt in eine Komplexität hinein, die überrascht.
    Lesen macht Freude, wenn Komplexität und Leichtigkeit sich nicht ausschließen, sondern, wie in diesem Buch, sich gegenseitig beflügeln. Die Zeit beim Lesen vergeht wie im Fluge. Überhaupt ist FLIEGEN eine Metapher, die mir immer wieder in den Sinn kommt.

    Eigensinn scheint zu beflügeln. Wahrscheinlich steht das irgendwo im Buch. Wahrscheinlich habe ich es gelesen.
    Mein Eigensinn fühlt sich jedenfalls inspiriert. Dank Maria Almana.

    Antworten
    • Ach Lisa,

      vielen Dank! Ja, lass uns fliegen! Mit oder ohne Pferd …

      Ganz herzlichen Gruß
      Maria

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.